Gerne stellen wir uns vor

Leidenschaften

 

Kunst in all ihren Facetten,

arbeiten im Garten,

kreative Ideen umsetzen,

Neues ausprobieren

Viola

Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.

Pablo Picasso

 

Ob mit Naturmaterial, Farben, Ton, Beton, Gips, Filz … – ich bastelte schon als kleines Mädchen für mein Leben gern. Am Zürichsee aufgewachsen, veranstalteten meine Freunde und ich mit unseren Gummibooten wilde Wasserschlachten und bauten im Uferdickicht Piratenburgen. Aus Muscheln Schmuck zu basteln und am Feuer aus allerlei Grünzeug «Hexensuppen» zu kochen, machte einfach unheimlichen Spass. Eine berühmte Bildhauerin, Malerin oder Schauspielerin – das wollte ich immer werden.

 

Zur berühmten Künstlerin hat es in meinem Fall nicht gereicht. Ich bin gelernte Dentalassistentin. Nach 10 Jahren beim Zahnarzt, einem Quereinstieg in die Personalvermittlung und einer langen Reise durch Australien und Neuseeland, wurde ich Mami und entschied, mich voll und ganz dieser Aufgabe zu widmen. Meinen Sohn aufzuziehen und ihm bei seiner Entwicklung zuzusehen, erfüllte mich mit Leidenschaft und liess mich meine kreative Seite wieder neu entdecken. Kunst in all ihren Facetten, begann mich wieder zu interessieren. Speziell die Natur mit ihren vielen Gesichtern, hat es mir angetan. Vor 5 Jahren kauften mein Mann und ich ein Haus mit grossem, verwildertem Garten mit Biotop. Fasziniert von den vielen verschiedenen Pflanzen und dem Getümmel im Teich, machten wir es uns zur Aufgabe ein kleines Stück «heile Welt» für allerlei heimische Pflanzen und Insekten zu schaffen. Um mir umfangreicheres Wissen über die vielen Wildpflanzen anzueignen, besuchte ich 2020 die Jahresausbildung zur Kräuterfachfrau bei Barbara, lernte die Wildpflanzenküche kennen und entdeckte das Herstellen von Salben und Tinkturen für mich.

 

Wenn ich also nicht gerade im Garten werkle, Tinkturen ansetze und Salben rühre, bastle ich in meiner Werkstatt an vielen kreativen Projekten. Kein Material ist vor mir sicher. Es fiel mir schon immer schwer, mich nur auf ein kreatives Hobby festzulegen und so habe ich entschieden, sie einfach alle auszuprobieren. Mein Kopf scheint eine unerschöpfliche Quelle an Ideen zu sein.

Gerne lasse ich andere Menschen daran teilhaben.

 

Die Frage – bin ich künstlerisch begabt oder nicht – stelle ich mir nicht mehr und du solltest dies auch nicht tun, denn Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und somit ist jeder ein Künstler.

Barbara Zgraggen

Schlössligasse 8

6044 Udligenswil

Tel: 079 247 87 96

Mail: info@hp-zs.ch